Königliches Athenäum Eupen - Grundschule - Ecole fondamentale

Königliches Athenäum Eupen - Grundschule - Ecole fondamentale

KAE Prim Icon Web RZ BaerFRKAE Prim Icon Web RZ EuleFRKAE Prim Icon Web RZ BlumeFRKAE Prim Icon Web RZ KunstFR

Smaller Default Larger

Aktivitäten 3. Stufe

Mit zwei tollen dritten Plätzen und 2 erfolgreichen Siegen

in ihren Kategorien und den jeweiligen Gruppen,

kehrten die Mannschaften des 5. + 6. Schuljahres des KAE

nach einem anstrengenden aber auch sehr schönen Mittwochnachmittag zurück.

Wir (5a, 5c und 5d) wurden von Herrn Azioutou und Herrn Müllender in der Aula der Sekundarschule empfangen. Dort warteten auch die Schüler der dritten Klasse.

Wir sind zuerst in den Park gegangen um kleine Lebewesen oder Pflanzen zu sammeln.

Danach sind wir ins Labor gegangen um unsere Funde zu untersuchen. Wir haben uns die Pflanzen unter dem Binokular angeschaut. Die Sekundarschüler haben uns auch tote Insekten gezeigt - Käfer, Libellen, Grashüpfer... die wir uns auch ganz genau anschauen konnten.

Später haben wir mit dem Mikroskop gearbeitet. Man hat uns die verschiedenen teile des Mikroskops erklärt. Wir haben eine Zeichnung beschriftet. Dann kam der praktische Teil: wir durften Blut- und Hautzellen unter dem Mikroskop betrachten.

Es hat uns viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass wir diese Aktivität nochmal wiederholen dürfen.

 

Am Samstag morgen wurden die sportlichsten Schüler der Eupener Schulen

durch den Eupener Sportbund geehrt!

Sportpreis Gruppe

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern!

Und vielen Dank dem Eupener Sportbund für diese Auszeichnung!

 

In der deutschsprachigen Abteilung des KAE wurde Laurent BENGLER und

in der französischspraqchichen Abteilung des KAE wurde Anisa ADEMI

mit dem Sportpreis ausgezeichnet. Bravo!

DSC09718

 

Am 25. April fand der Abschluss unseres Fairplayer Projektes im 5. Schuljahr statt.

Die Kinder hatten in diesem Rahmen die Möglichkeit, ihren Eltern zu zeigen was wir während 12 Wochen erarbeitet hatten.

Das Fairplayer Projekt ist ein Programm zur Prävention gegen Mobbing. In verschiedenen Schritten wurden die Kinder mit dem Thema vertraut gemacht, sie setzten sich inhaltlich, gedanklich und emotional mit der Thematik auseinander und ihnen wurden Hilfsmittel an die Hand gegeben, angemessen zu reagieren und zu agieren.

Alle waren mit sehr viel Engagement und Freude bei der Sache.

Danke an alle Beteiligten